Über Live&Learn

Über live&learn

 

live&learn ist ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 2006 Freiwilligendienste, Praktika und Sabbaticals für Abiturienten, Studierende und Berufstätige organisiert, um südafrikanische gemeinnützige Organisationen in ihrem Engagement für eine sozial gerechtere und ökologische nachhaltigere Gesellschaft zu unterstützen. 

Gleichzeitig möchten wir weltoffenen Menschen aus Europa eine Möglichkeit zum Globalen Lernen und einem internationalen Engagement geben. Mit live&learn buchst du nicht einfach pauschal ein Praktikum, Sabbatical oder Freiwilligenarbeit im Ausland, sondern eine Hilfestellung zum globalen Lernen und Handeln.

Die Idee hinter live&learn

Wir sind Antje Nahnsen, gebürtige Schleswig-Holsteinerin und Alex Allavena, gebürtig aus Bayern. Bereits seit 1996 reisen, studieren und arbeiten wir in Südafrika. 2006 gründeten wir live&learn gemeinsam mit Hae-Rim Shin und Stephanie Fenske und führten das Unternehmen bis 2015 gemeinsam mit Stephanie. 2016 übernahmen wir die Geschäftsleitung und verlegten den Geschäftssitz nach Kapstadt.

Freiwilligenarbeit ist für uns kein Fremdwort. Wir gründeten und engagierten uns selbst jahrelang ehrenamtlich in der Segelorganisation Cape Windjammers Education Trust, die erlebnispädagogische Segelreisen für die Jugend- und Versöhnungsarbeit in Südafrika einsetzt. Unsere Erfahrung zeigte, dass es vielen gemeinnützigen Einrichtungen in Südafrika an finanziellen, fachlichen und personellen Ressourcen mangelt. Genau hier setzt live&learn an: Mit Hilfe von engagierten Freiwilligen oder Praktikanten unterstützen wir unsere Partnerprojekte mit zusätzlichen, fleißigen Händen oder Fähigkeiten, die in die tägliche Arbeit mit eingebunden werden und das hauptamtliche Personal unterstützen. Damit die Arbeit zwischen Organisation und dir als freiwilliger Helfer oder Praktikant erfolgreich verläuft, sind wir da.

Warum live&learn Foundation?

 

live&learn Foundation wurde 2020 von live&learn initiiert, um unsere Partner Organisationen in Südafrika auch während der Covid-19 Pandemie und der damit verbundenen Reiseverbote weiterhin zu unterstützen.

 

Spendenkampagnen


In Zeiten der Corona Krise sind unsere Partner Organisationen mehr denn je auf internationale Spenden angewiesen. Viele unserer Projektpartner im sozialen Bereich sehen einen Andrang an Bedürftigen, die aufgrund der Corona Krise ihre Jobs verloren haben. Darüber hinaus sind Fundraising Aktivitäten in Zeiten von Corona eingeschränkt, da zum Beispiel keine Fundraising Events durchgeführt werden, oder aber Projektförderer aus dem Ausland Covid-19 Notprogramme in ihren eigenen Ländern unterstützen. Viele Projekte im Tier- und Artenschutz finanzieren sich durch Besucher, in der Regel kommt ein großer Teil der Besucher aus dem Ausland. Aufgrund der Reiseverbote im letzten Jahr sowie anhaltender Reisewarnungen, müssen viele unserer Artenschutzprojekte auf die Eintrittsgelder von Besuchern verzichten und kämpfen ums Überleben. Mit unserer Spendenplattform live&learn Foundation wollen wir daher unsere Partner bei der Spendenakquise unterstützen.

Virtuelle Freiwilligendienste und Praktika

 

Gleichzeitig bietet die live&learn Foundation Menschen aus aller Welt die Möglichkeit, trotz Reiseeinschränkungen internationale Erfahrungen zu sammeln und sich für einen guten Zweck in Südafrika einzusetzen.

 
Im Rahmen eines Virtuellen Freiwilligendienstes oder Virtuellen Praktikums kannst du live&learn bei der Entwicklung von Spendenkampagnen für unsere Partnerorganisationen unterstützen.

Arbeite von zu Hause oder vom Ort deiner Wahl und begebe dich auf eine virtuelle Reise nach Südafrika.